Aus- und Fortbildungen

Ausbildung Empfindungsmethode nach Rajan Sankaran 2019-2021

mit Sigrid Lindemann und Dorothee Teutsch in Bremen

 

Ausbildungsdauer: Oktober 2019 bis voraussichtlich September 2021

 

Umfang:

Ein 3tägiges Einführungsmodul Okt.2019 und 1 2tägiges aufbauendes Einführungsmodul Nov.2019
Fünf 3tägige Videoseminare als Intensivmodul ab Mai 2020 jeweils Freitag – Sonntag in Bremen mit Sigrid Lindemann

10 Unterrichtstage zwischen den Modulen jeweils ca. 1 Mal pro Monat am Sonnabend mit Dorothee Teutsch.
Abschlussmodul 2 Unterrichtstage Freitag und Sonnabend und ein halber Sonntag Ausklang in geselliger Runde mit einem Ausflug in Bremen.

Gesamtunterrichtseinheiten: 264 a 45 Minuten

Inhaltliches:

  • Einführung in die Methode – Tier – Pflanze – Mineral
  •  Überblick über die Vitalempfindung der Tiergruppen
    (Säugetiere, Insekten, Spinnen, Mollusken, Reptilien, Vögel usw.)
  • Überblick über die Vitalempfindungen der Pflanzenfamilien: Alle bisher bekannten 35 Pflanzenfamilien werde besprochen, vielfach mit Videofällen. Dazu DD der ähnlichen Pflanzenfamilien und Einarbeitung des Ansatzes von M. Yakir zur Evolution der Pflanzen
  • Das Periodensystem und seine Elemente – Sankaran`s VitalEmpfindungen und Scholtens Systematik der Reihen und Spalten und das Periodensystem als fortschreitende Entwicklung des Menschen. Es werden verschiedenste Verbindungen wie Salze, Säuren etc.vorgestellt.
  • Imponderabilien, Sarkoden und Nosoden erkennen und verschreiben lernen.
  • Liveanamnese – Seminarblock – 3 Tage interaktive Liveanamnesen – den Weg zum Mittel beobachten und verstehen lernen. Das Erlernen der Anamnesetechniken Life und in Zweier- Übungen. Die Patienten der Liveanamnese begegnen uns im Verlauf der Ausbildung immer wieder anhand von Livefollow ups oder Videomitschnitten der Folgeanamnesen.

 

Unterrichtsgestaltung:

Wir arbeiten mit Papier- und vielen Videofällen. Interaktion und Übungen sind uns wichtig. Ausführliche Dokumentation mit Powerpoints und Skripten führen zu nachhaltigen Lernerfolgen. Supervision eigener Fälle durch erfahrene Dozentinnen rundet die Ausbildung ab. Das zusätzlich buchbare Ambulatorium erweitert das Angebot um die Möglichkeit praxisnah eigene Erfahrungen in der Vertiefung und Verfeinerung des Anamnesegesprächs am Patienten zu sammeln. Die Kooperation in der festen Lerngruppe ist ein zusätzliches Plus.

Kosten:

2.310 Euro oder 2.475 Euro – je nach gewünschter Zahlungsmodalität

(3 Raten a 770 Euro oder 22 monatliche Raten a 112,50 Euro)

Ein Seminartag kostet 70 bzw. 80 Euro

Fortbildungen